Transplantationsdiagnostik

Leistungsangebote der Forensischen Genetik für den Klinik-Bereich „Transplantationsdiagnostik"

Das Team der Abteilung Forensische Genetik der Charité

Das Team der Abteilung Forensische Genetik der Charité

von links: Prof. Dr. M. Tsokos (Institutsdirektor), B Henske, S. Willuweit, C. Hahne, P. Otremba, P. Anders, C. Krüger, Dr. M. Nagy (Leiterin Forensische Genetik), Dr. P. Entz, M. Meschkat, PD Dr. L. Roewer (Leiter Forensische Genetik)

1. Molekulargenetische HLA-Analysen

Genorte HLA-Klasse I: HLA-A, HLA-B, HLA-C
Genorte HLA-Klasse II: HLA-DRB1, HLA-DQB1, HLA-DPB1         

Auflösungsgrad: Niedrig- und Hochauflösend (Sequenzierung)

2. Serologische HLA-Analysen (Klasse I HLA-Antigene: HLA-A, HLA-B, HLA-C)

3. Chimärismus-Monitoring nach Stamm-Zell-Transplantation

a) der gesamten kernhaltigen Zellen von Blut- und Knochenmark-Proben etc.
b) nach Zellseparation (CD2-, CD3-, CD4-, CD8-, CD19-, CD14, CD15-, CD25-, 56-, CD34 und  epithelzell- spezifische Zellseparation
c) spezifische Zellseparation auf Wunsch des Auftraggebers nach Absprache z.B. CD4 positive CD25-Zellen

4. Chimärismus-Monitoring nach Organ-Transplantationen

a) z.B. nach Leber-Transplantation insbesondere bei Verdacht auf GvHD
b) der gesamten kernhaltigen Zellen von Blut- und Knochenmark-Proben ect.
c) nach Zellseparation (CD3-, CD34- spezifische Zellseparation)
d) spezifische Zellseparation auf Wunsch des Auftraggebers nach Absprache

Kontakt Forensische Genetik

Sekretariat
t: +49 30 450 525 032
f: +49 30 450 525 912