Forensische Genetik

Die Forensische Genetik steht wie alle forensischen Wissenschaften im Dienst der Rechtsprechung.  Ihr wichtigstes Arbeitsgebiet ist die Untersuchung biologischer Spuren und deren Zuordnung zu Personen, um schwere Straftaten aufzuklären. Das Fach leistet weiterhin einen unentbehrlichen Beitrag bei der Identifizierung unbekannter Toter, wobei die Identifizierung von Opfern von Massenkatastrophen (z.B. Naturereignisse, Terroranschläge) und Kriegen eine immer größere Rolle spielt. Zur Expertise des forensischen Genetikers gehören auch diejenigen „Gentests“, mit denen die biologische Abstammung festgestellt oder ausgeschlossen werden kann.

Die Abteilung Forensische Genetik am Institut für  Rechtsmedizin der Charité ist eine der ältesten Deutschlands und wurde als „Genetisches Forschungslabor“ bereits im Jahre 1987 durch den damaligen Direktor Prof. Dr. Otto Prokop gegründet. Heute zeichnet sich die Abteilung durch ein starkes Profil in der Forschung mit den Schwerpunkten Populations- und Immungenetik aus (s. Forschung). Die Bewältigung der immer größeren Auftragseingänge im Bereich biologischer Spuren aber auch von Abstammungstests für Gerichte, Privatpersonen und Ausländerbehörden, werden durch moderne Hochdurchsatzmethoden unter Kontrolle eines Labor-Informations-Management-Systems (LIMS) ermöglicht.

Die Abteilung nimmt darüber hinaus Aufgaben in der Transplantationsdiagnostik, insbesondere beim Chimärismus-Monitoring nach Stammzelltransplantation wahr. Dabei ist die Untersuchung zellartspezifischer DNA-Profile ein Alleinstellungsmerkmal der Abteilung. Das Labor ist seit Februar 2003 durch die European Federation of Immunogenetics (EFI) und die Deutsche Gesellschaft für Immungenetik (DGI) für alle forensischen und immungenetischen Diagnostikangebote akkreditiert und unterliegt jährlichen Selbstkontrollen sowie alle drei Jahre einer Inspektion durch EFI und DGI.

Seit 17.12.2014 ist die Forensische Genetik ein durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertes Prüflaboratorium (siehe Forensische Akkreditierung).

Anschrift der Abteilung Forensische Genetik

Außenansicht Forum 4 auf dem Campus Virchow-Klinikum

Außenansicht Forum 4 auf dem Campus Virchow-Klinikum

CVK

Augustenburger Platz 1

13353 Berlin

Forum 4 / Westring 3

t: +49 30 450 525 032

Die Abteilung Forensische Genetik befindet sich am Charité - Campus Virchow-Klinikum (CVK).

Neuer Standort

Lageplan

Kontakt Forensische Genetik

Sekretariat
t: +49 30 450 525 032
f: +49 30 450 525 912